DIY, Wohnen, Einrichten und Design aus Köln



Projekt Urban Farming – Gemüse vom Balkon mit Deine Ernte von Substral

Category : Living · (4) Comments March 24, 2017

Gemüse auf dem Balkon anbauen - www.craftifair.com

 

 

 

[Werbung]

 

So langsam aber sicher ist der Frühling angekommen. Hier in Köln muss man Ende März auch keine Angst mehr vor Frost haben.

Schon seit einigen Wochen stehe ich in den Startlöchern; der Balkon soll endlich aus dem Winterschlaf erweckt werden. Seit dem wir in den Genuss eines Balkons gekommen sind, bin ich total im Urban Gardening Fieber. Schon im letzten Sommer habe ich mir hier in unserem idyllischen Hinterhof eine kleine Oase geschaffen. Perfekt, um einfach mal abzuschalten. Ich kann es wirklich kaum erwarten, wieder endlose laue Sommerabende hier zu verbringen.

 

 

 

 

 

Kleiner Balkon in der Stadt - www.craftifair.com

 

 

 

 

Ab jetzt soll hier auch Gemüse wachsen

 

 

Dieses Jahr wage ich ein kleines Projekt: Vom Urban Gardening zum Urban Farming. Neben sattem Grün und hübschen Blüten soll demnächst auch Essbares auf unserem kleinen Balkon wachsen. Einige Kräutersorten konnte ich letztes Jahr immerhin schon ansiedeln. Ich stelle es mir einfach toll vor, frisches Gemüse und Salat vom eigenen Balkon zu ernten, das auf direktem Wege auf meinem Teller landet. Wenn es das Gemüse überhaupt bis dahin schafft.

 

 

Wie werde ich zum Urban Farmer?

 

 

Das Problem ist, ich habe keinerlei Ahnung wie Zucchini, Tomaten oder Salat richtig kultiviert werden. Müssen die Pflanzen ausgesät werden und wann? Wie viele Samen sollten es sein? Wie oft muss gegossen werden? Wie groß muss der Pflanztopf sein? Ist mein Balkon überhaupt dafür geeignet? Muss ich Dünger benutzen? Fragen über Fragen. In Sachen Zimmerpflanzen bin ich mittlerweile ja schon relativ fit und habe mir sogar einen grünen Daumen erarbeitet. Der war früher echt schwarz. Aber Gemüse? Da gibt es noch einiges zu lernen.

 

 

Gemüse auf dem Balkon anbauen - www.craftifair.com

 

 

Hier kommt Substral ins Spiel. Setzen – gießen – ernten: so lautet das Motto der Substral-Neuheit. Mit der neuen Produktreihe Deine Ernte soll es auch Anfängern wie mir gelingen, knackiges Gemüse vom eigenen Balkon zu ernten. Und das ohne jegliche Vorkenntnisse. Diese Herausforderung nehme ich an und probiere die praktischen Saatkegel mit der Aufschrift “keimt garantiert” aus. Ich sehe mich schon zwischen Gurken und Paprika sitzen. Eigentlich kann ich es kaum erwarten. Schon lange habe ich von meinem eigenen Gemüsegarten geträumt.

 

 

Mit “Deine Ernte” von Substral klappt’s auch mit dem grünen Daumen

 

 

Das Prinzip von “Deine Ernte” ist eigentlich ganz einfach. Die Samen der Gemüsepflanzen befinden sich in einem Kegel, der einfach in die Erde gesteckt wird. Der Kegel besteht aus Rinderdung und Kokosfaser und ist somit biologisch abbaubar. Auch der richtige Dünger ist in dem Kegel schon enthalten.

Es benötigt genau drei Schritte zur Bepflanzung:

 

  • der Saatkegel wird in ein mit lockerer Erde befülltes Pflanzgefäß gedrückt
  • den Deckel des Kegels abziehen
  • anschließend ausgiebig bewässern

 

 

Gemüse auf dem Balkon anbauen - www.craftifair.com

Gemüse auf dem Balkon anbauen - www.craftifair.com

Gemüse auf dem Balkon anbauen - www.craftifair.com

 

 

 

Von nun an heißt es abwarten und regelmäßig gießen. Ist ein Fruchtansatz zu sehen, muss wöchentlich mit kaliumreichen Dünger ausgeholfen werden. Nach acht bis zwölf Wochen können dann laut Packungsangabe die ersten Früchte geerntet werden.

 

 

TIPP: die beste Pflanzzeit ist übrigens jetzt. Wer also ebenfalls plant, bald sein eigenes Gemüse zu ernten, sollte unbedingt mit der Bepflanzung loslegen.

 

 

Neben den Salatkegeln hat “Deine Ernte” noch zwei Salatmixe im Sortiment. Bei diesen wird einfach ein Gemisch aus Samen und Kokosfasergranulat auf die Erde in Töpfen oder dem Beet gesät. Bereits nach vier Wochen kann eigens geernteter Salat schnabuliert werden.

 

Klingt doch wirklich easy peasy und auch für Urban Farming Noobs wie mich absolut machbar.

Ich verspreche: Sobald ich meinen ersten eigenen Salat geerntet habe, verrate ich das Rezept für meinen allerliebsten Sommersalat.

 

 

 

Gemüse auf dem Balkon anbauen - www.craftifair.com

 

 

 

Jetzt bin ich total gespannt. Das Ergebnis und mein Fazit zu “Deine Ernte” gibt es im Spätsommer dann natürlich hier auf dem Blog.

Wenn ihr dem Gemüse beim Wachsen zuschauen wollt, dann guckt unbedingt regelmäßig in meine Instagram Stories. Dort halte ich euch auf dem Laufenden über meine Urban Farmer Karriere.

 

Klick: Craftifair auf Instagram

 

 

Gemüse auf dem Balkon anbauen - www.craftifair.com

 

 

 

Seid ihr denn auch schon im Pflanzfieber? Wenn ja, baut ihr auch Gemüse auf eurem Balkon an? Ich freue mich auf eure Kommentare :-)

 

 

Bis bald <3

 



(4) comments

Naanie
8 months ago · Reply

Ui, sieht das schön bei dir aus! Der Balkon ist ein Traum!
Ich hab mir dieses Jahr auch vorgenommen, Salat zu pflanzen. Zu mehr hab ich keine Geduld. Vor zwei Jahren hab ich mich mal an Tomaten versucht, aber das war für mich zu viel Arbeit und das Ergebnis nicht zufriedenstellend.
Ich bin gespannt, ob alles schön aufgeht. Ich hoffe, das wird dann auch festgehalten. Viel Erfolg.

EternalVoyageur
7 months ago · Reply

Ist das ein Gingko? Und was ist das mit dem großen Blättern? Ich finde das dein Balkon mega hübsch ist, und ich wurde gerne mehr Posts darüber lesen und natürlich mehr Bilder sehen.

[…] auf dem Balkon zu züchten. Wie das am einfachsten gelingt, zeigt euch die liebe Antonia von Craftifair. Seid ihr schon gespannt, was sie alles angepflanzt […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wenn Du kein Bot bist, löse diese kleine Aufgabe: *