DIY, Wohnen, Einrichten und Design aus Köln



Geschenke japanisch verpacken – wunderschön und nachhaltig

Category : Living · No Comments Dezember 19, 2018

Noch 5 Tage bis Heilig Abend! Genug Zeit also um noch das ein oder andere Geschenk zu besorgen oder selbst zu machen. Eingepackt werden sollen die Geschenke natürlich auch. Dieses Jahr verzichte ich jedoch auf Papier und Geschenkband. Ich verpacke meine Geschenke auf die traditionelle japanische Art: Furoshiki.

Furoshiki- Geschenke japanisch verpacken

Was ist eigentlich Furoshiki?

Als Furoshiki wird ein quadratisches Stofftuch bezeichnet, das als Verpackung oder Aufbewahrung für alle möglichen Dinge dient. In Japan kam während der Edo-Zeit der Brauch auf seine Kleidung und Habseligkeiten in einem kleinen Badetuch aufzubewahren während man in einem Bad war. Durch eine bestimmte Art das Tuch zu knoten, konnte es einfach getragen werden.

Heute werden in dem Furoshiki alle möglichen Dinge aufbewahrt, herum getragen und verpackt. So eben auch Geschenke. Während mit dem Aufkommen von Plastiktüten und anderen Verpackungen das Furoshiki in der Mitte des 20. Jahrhunderts nicht mehr so häufig verwendet wurde, erfreut es sich heute wieder an großer Beliebtheit.

Furoshiki- Geschenke japanisch verpacken
Furoshiki- Geschenke japanisch verpacken

Geschenke japanisch verpacken – wunderschön und nachhaltig

Ich mache wahnsinnig gerne Geschenke und habe großen Spaß daran sie hübsch zu verpacken. Es ist mir jedesmal eine Freude, wenn der Beschenkte sich schon über die Verpackung freut.

Umso trauriger ist der Gedanke, dass die Verpackung kein langes Leben hat. Sie wird nach dem Auspacken einfach weggeworfen.
Mit Furoshiki – der japanischen Art Geschenke einzupacken passiert das nicht mehr. Hier wird die Verpackung ein Teil vom Geschenk. Ob ein Küchenhandtuch aus Leinen oder ein Halstuch aus Seide, eigentlich eignet sich nahezu jedes quadratisches Stofftuch als Geschenkverpackung.

Baumwoll- oder Leinentücher können auch mit Textilfarbe bedruckt werden. Das macht das Geschenk noch persönlicher.
Für das Gingko-Motiv habe ich mir selbst einen Stempel aus einer Linoldruckplatte geschnitzt.

Furoshiki- Geschenke japanisch verpacken

Verschiedene Techniken für verschiedene Inhalte

Es gibt viele verschiedene Techniken das Stofftuch um ein gewünschtes Objekt zu knoten. Hierbei kommt es ganz auf die Größe, die Form und die Anzahl der Geschenke an. Selbst Flaschen lassen sich mit Furoshiki hübsch verpacken. Es gibt sogar eine Technik um gleich zwei Flaschen in ein Tuch zu knoten.

Hier gibt es eine tolle Übersicht über die am häufigsten verwendeten Techniken.

Für den weihnachtlichen Touch habe ich die verpackten Geschenke noch mit Zweigen dekoriert.
Ich bin schon ganz gespannt wie meine Geschenke diese Jahr ankommen.

Furoshiki- Geschenke japanisch verpacken
Furoshiki- Geschenke japanisch verpacken
Furoshiki- Geschenke japanisch verpacken
Furoshiki- Geschenke japanisch verpacken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Du kein Bot bist, löse diese kleine Aufgabe: *

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?