DIY, Wohnen, Einrichten und Design aus Köln



Maison & Objet 2017 – Trends und Highlights

Category : Living · (3) Comments September 26, 2017

Oh Paris, du bist einfach wundervoll. Ein Besuch in der französischen Hauptstadt lohnt sich immer. Ich finde die Stadt unheimlich inspirierend und bin immer noch von meinem kurzen Besuch Anfang September beflügelt. Ganz ohne Grund bin ich aber nicht nach Paris gekommen, denn vom 8. – 12. September stand Paris ganz im Zeichen des Interior Designs. Vom 8. – 12. September fand die Maison & Objet statt – eine der wichtigsten und größten Messen Europas wenn es um Möbel, Deko und Accessoires geht. Und weil man Paris von Köln in etwa 3,5 Stunden mit dem Thalys erreicht, bin ich spontan zur Messe gefahren und habe nach neuen Trends und tollen Labels Ausschau gehalten.

 

Entdeckt habe ich viel Bekanntes aber auch einiges Neues. Meine persönlichen Trend-Highlights verrate ich euch in diesem Artikel.

 

 

Maison & Objet 2017 - Interior Trends

Links: NOMESS. Rechts: Hârto. 

 

 

Einrichten mit der Farbe Blau

 

Die Farbe Blau ist schon längst kein Geheimtipp mehr im Interiorkosmos. Auch ich bin mit einer tiefblauen Wand in meiner Küche diesem Trend bereits verfallen (hier geht’s zum Artikel). Dennoch war die Farbe Blau einer der Stars auf der Maison & Objet – ganz gleich ob an der Wand, an Möbeln oder an verschiedenen Accessoires. Richtig gut zur Geltung kommt Blau in Kombination mit hellem Holz wie zum Beispiel bei Harto (Bild oben rechts) oder pastelligen Farben wie bei Nomess (Bild oben links). Der Serie 7 Stuhl von Fritz Hansen – der Klassiker schlechthin – bekommt in dem blauen Samt eine ganz edle Wirkung. Da kommen wir auch schon zum nächsten Trend.

 

 

Samt, Samt und noch mal Samt

 

Sofas aus Samt, Sessel aus Samt, Stühle und Hocker aus Samt, Kissen und Vorhänge aus Samt – ich könnte die Liste noch ewig so weiterführen. Samt ist wirklich DER Trend für den Herbst und Winter 2017/2018. Samt sorgt für eine edle aber auch gemütliche Atmosphäre – genau richtig für die kalten Monate. Wer nicht gleich in ein Samtsofa investieren will, kann mit Kissen und Vorhängen aus Samt ein Statement setzen

 

 

Maison & Objet 2017 - Interior Trends

LInks: Pulpo. Rechts: Republic of Fritz Hansen

 

Maison & Objet 2017 - Interior Trends

Links: Bloomingville Interiors. Rechts: Eno Studio.

 

Rot, Rot, Rot sind alle meine Möbel…

 

Neben Samt einer der größten Trends in Paris diesen Herbst: warme Rottöne von Terracotta bis Weinrot. Ob als kleiner Blickfang oder gleich als ganzes Einrichtungskonzept, an Rot ist man auf der Messe einfach nicht vorbei gekommen.

Wie beim Einrichten mit der Farbe Blau gilt auch bei Rot: mit hellen Holztönen und pastelligen Accessoires kombiniert kommt das Rot toll zur Geltung. Gesellen sich schlichtes Grau oder Weiß dazu, wirkt es nicht zu dunkel und mächtig.

 

 

Links: Eno Studio. Rechts: Republic of Fritz Hansen

Maison & Objet 2017 - Interior Trends

Links: Bloomingville Interiors. Rechts: Woud Design

Rattan bleibt noch ein bisschen

 

Rattan ist auch so ein Kandidat, der immer wieder plötzlich aus der Versenkung auftaucht und auch genauso plötzlich wieder dort verschwindet. Seit zwei Jahren ist das vielseitige und robuste Material wieder ganz hoch im Kurs bei allen Einrichtungsfans. Mit keinem Material lässt sich der so beliebte Boho-Look verwirklichen. Keine Angst, Rattan bleibt uns noch ein wenig erhalten. Die Maison & Objet jedenfalls war voll davon.

 

Sika Design ist ein Unternehmen, dass seit 75 Jahren auf das beliebte Material setzt und sich nicht von Trends beeindrucken lässt. Den Servierwagen könnte ich mir wirklich wahnsinnig gut in meinem Wohnzimmer vorstellen. Voll mit Pflanzen und leckeren Drinks :-)

 

 

Maison & Objet 2017 - Interior Trends

Links und Rechts: Sika Design

 

 

Nicht ohne meine Pflanzen

 

Wohnen und Einrichten ohne Pflanzen kann ich mir nicht mehr vorstellen. Seit ein paar Jahren sind Pflanzen DAS It-Piece in jeder Einrichtung. Spätesten seit den Urban Jungle Bloggers sind Pflanzen auf Instagram ein Like-Garant. Auch bei den Ausstellern der Maison & Objet waren Pflanzen ein fester Bestandteil. Die Hersteller lassen sich immer kreativere Lösungen einfallen um die geliebten Pflanzen in Szene zu setzen. Bei WOUD Design wird der Pflanztopf gleich zum Beistelltisch und bei Housedoctor gibt es Pflanzenhänger mit Erleuchtung.

Schaut doch mal bei den Urban Jungle Bloggers vorbei. Die waren ebenfalls auf der Maison & Objet in Paris unterwegs und haben die schönsten Pflanzen-Trends zusammen getragen. Hier geht’s zum Artikel.

 

 

Maison & Objet 2017 - Interior Trends

Links: Woud Design. Rechts: House Doctor

Maison & Objet 2017 - Interior Trends

Links: Petite Friture

 

 

Fancy Spiegel als Dekoelement

 

Spiegel sind längst nicht mehr bloß da um noch schnell den eigenen Look zu checken, bevor man das Haus verlässt. Gekonnt in Szene gesetzt funktionieren sie wunderbar als Dekorationselement. Auf der Maison & Objet habe ich viele verschiedene Modelle entdeckt, die entweder eingefärbt wurden (Bild unten links) oder mit fancy Mustern bedruckt waren (Bilder oben). Da schwebt mir doch direkt ein DIY-Projekt vor :-)

 

 

Maison & Objet 2017 - Interior Trends

Links: Pulpo. Rechts: Petite Friture

Auf der Maison & Objet in Paris gab es natürlich noch sooooo viel mehr zu entdecken und eigentlich sind 1,5 Tage auch viel zu wenig Zeit. Deswegen habe ich euch ein kleine feine Auswahl meiner Favoriten zusammen gestellt.

Zeitgleich zur Maison & Objet fand die Paris Design Week statt, der ich natürlich auch einen kurzen Besuch abgestattet habe. Dort habe ich einige coole Labels entdeckt, die ich euch nach und nach hier auf dem Blog vorstellen werde.



(3) comments

Carla
3 months ago · Reply

Diese neuen, satten Farben finde ich ausgesprochen schön. Endlich mal eine Alternative zum Schwarz-Weiß der letzten Jahre. Rattan finde ich etwas schwierig zu kombinieren, aber das rote Kissen mit den Fransen hätte ich gerne auf meinem Sofa.

TiSei
2 months ago · Reply

Ich bin auch ein absoluter Fan der etwas dunkleren Tönen. Ich hatte immer Angst, dass die meine Wohnung zu dunkel und eng darstellen, aber mit den passenden Elementen sieht das ganze anscheinend schon ganz anders aus.

Rattan finde ich passt hauptsächlich zu dunklen Farben.

Und die Pflanzen bringen echt Leben in die Bude.

Vielen Dank für die Eindrücke.

Liebe Grüße

Tim

malmamsell
2 months ago · Reply

Ich finde die Farbzusammenstellung auf den einzelnen Fotos einfach cool!
Wer da nicht Anregungen für das eigene zu Hause findet, manchmal tut es ein einfaches Kissen in der passenden Farbe schon

Leave a Reply to TiSei Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wenn Du kein Bot bist, löse diese kleine Aufgabe: *