DIY, Wohnen, Einrichten und Design aus Köln



Dschungel zu Hause – DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz

Category : DIY · (11) Comments January 26, 2016

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

[Werbung]

Dschungel für zu Hause – das ist das Motto der Initiative 1000 Gute Gründe im Januar.

 

Das ist doch wie für mich gemacht als absolute Pflanzenverrückte. Schon lange sind es nicht mehr bloß die Sukkulenten und Kakteen, die mich in ihren grünen Bann gezogen haben. Angefangen mit einer sehr großen Monstera dürfen bei mir jetzt auch tropische Pflanzen einziehen. Jetzt, da wir in eine größere Wohnung mit einem dritten Zimmer gezogen sind, gibt es ja auch viel mehr Platz für noch mehr Pflanzen.

 

Da kam es wie gerufen, als 1000 Gute Gründe mich gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte ein DIY zu entwickeln um sich ein kleines Bisschen Dschungel in die eigenen vier Wände zu holen. Ob das was mit dem Dschungel Camp zu tun hat? :-)

Ich wollte gerne etwas schlichtes und leicht umsetzbares gestalten, das dazu aus meinen liebsten Materialien Holz und Kupfer besteht. Heraus gekommen sind diese leichtfüßigen DIY Pflanzenständer, die die opulenten Dschungelpflanzen dezent in Szene setzen. Ob in einer Gruppe arrangiert oder allein, die Pflanzenständer sind in jedem Fall ein Hingucker.

 

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

 

 

Anleitung für deinen eigenen DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz

Geht auch total einfach, versprochen.

 

Das brauchst Du für einen Pflanzenständer:

  • 4 Rundhölzer mit 18 oder 22 mm Durchmesser und 1 Meter Länge (Hier bestellen*)
  • 6 T-Stücke aus Kupferrohr mit 18 oder 22 mm Innendurchmesser (Hier bestellen*)
  • Zollstock, Bleistift und eine Stichsäge. Die Handsäge tut es auch, dann wird es aber anstrengend.

 

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

So wird ein Pflanzenständer aus den Materialien:

 

Die Beine des Pflanzenständers bestehen jeweils aus drei Teilen – einem längeren Rundholz, einem kürzeren und einem Kupfer T-Stück. Überlege Dir als erstes wie hoch dein Pflanzenständer sein soll. Wenn Du dünnere Rundhölzer nimmst, dann sollte er nicht zu hoch werden. Je höher, desto instabiler wird der Pflanzenständer.

 

  1. Markiere auf den Rundhölzern wo gesägt werden soll. Am besten spannst du dasRundholz zum Sägen in einen Schraubstock. Das gibt Sicherheit und Du kannst nicht so leicht abrutschen.
  2. Wenn dein Pflanzenständer etwa 50 cm hoch sein soll, säge dir vier Stücke à 40 cm und vier Stücke à 10 cm zurecht. Diese verbindest Du mit den Kupfer T-Stücken. (Abb. 2)
  3. Im dritten Bild siehst Du, wie das Mittelstück des Pflanzenständers aussehen soll. Fünf Holzstücke und zwei Kupfer T-Stücke ergeben eine Art Kreuz. Die Länge der einzelnen Holzstücke ergibt sich daraus, wie groß die Fläche deines Blumentopfes ist. Auch hier gilt: je größer die Fläche des Mittelstücks, desto instabiler der Pflanzenständer.
  4. Das vierte Bild zeigt die fertigen Einzelelemente. Bei Bedarf kannst Du die Enden der Hölzer mit Schleifpapier glatt schmirgeln.
  5. Im letzten Schritt musst du die Beine nur noch mit dem Mittelstück verbinden.

 

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

Und zack steht auch schon dein neuer Pflanzenständer vor dir

Ging doch eigentlich ganz schnell, oder?

Bei mir war es so, dass manche Verbindungen von Holz und Kupfer etwas locker waren. Das sorgt natürlich für Instabilität. Um das zu umgehen, habe ich etwas Klebeband um das Holz geklebt, dann wird der Stab etwas dicker und sitzt bombenfest in dem Rohr.

 

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

Jetzt fehlen noch die Pflanzen. Für den Dschungellook zu Hause eigenen sich natürlich tropische Pflanzen, wie Palmengewächse oder auch Hängepflanzen, sehr gut. Ich habe mich für eine Glücksfeder (ganz rechts im Bild), eine Hanfpalme (in der Mitte), eine Strahlenaralie (auf dem linken Ständer) und eine Maranta (links auf dem Boden) entschieden.

Ich bin echt begeistert von dem Ergebnis. Die Kombination aus Kupfer, hellem Holz und dem Pflanzengrün ist einfach der totale Hingucker. So ist ein kleiner und moderner Dschungel für zu Hause entstanden, der aber nicht zu aufdringlich wirkt. Der Affe schwingt auch schon vor Freude wie Tarzan an seiner Liane durch die Wohnung. Wie gefällt euch mein kleiner Dschungel?

 

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

DIY Pflanzenständer aus Kupfer und Holz - www.craftifair.com

 

 

Was ist eigentlich mit euch? Seid Ihr auch so Pflanzenverrückt wie ich oder überlasst Ihr das Thema Zimmerpflanzen lieber den anderen?

Ich freue mich sehr über eure Meinung, natürlich auch zu den DIY Pflanzenständern, in den Kommentaren.

 

Bis Bald,

Antonia <3



(11) comments

Sarah
2 years ago · Reply

Find ich super! Muss ich unbedingt nachmachen. Aber zunächst die Frage: Sind sie richtig standsicher, auch wenn eine Katze sich das Ganze aus der Nähe ansieht???

Liebste Grüße

Sarah

    Antonia von Craftifair
    2 years ago · Reply

    Liebe Sarah,
    man sollte nich dagegen treten, aber sonst stehen sie relativ sicher.
    Vor allem sobald eine Pflanze drin steht :) Wenn sie etwas kürzere Beine bekommen, dann stehen sie noch sicherer.
    Hier gabs jedenfalls noch keinen Katzenunfall :)

Anni
2 years ago · Reply

Wow! Die sind aber mal richtig gut gelungen! Danke für die tolle Idee :)
Liebe Grüße
Anni

Kathrin
2 years ago · Reply

Was für eine geniale Idee, ich suche auch nach einer Lösung das die Pflanzen nicht alle auf dem Boden stehen. Habe gerade erst Kerzenständer aus diesen Kupferfittingen und Holzstangen gebaut, da passen dies Pflazentische perfekt dazu.
Viele Grüße Kathrin

Marni
2 years ago · Reply

Jaaaaaa, die Pflanzenständer sehen echt cool aus – eine tolle Idee. Kein Wunder, dass dein Äffchen ausflippt vor Freude ;)
Ich bin hier auch grad am runtüfteln, da Pflanzen im Winter auf der Fensterbank zu viel Heizungsluft kassieren. Da kommt deine Anleitung natürlich gerade richtig!

Liebe Grüße,
Marni

Julia (mammilade)
2 years ago · Reply

Kompliment!
Ein wahnsinnig tolles und nachahmenswertes DIY.
Die Bilder allein sind schon so verlockend…
Ich bin wirklich sehr begeistert :)

LG Julia

Dana
2 years ago · Reply

Liebe Antonia,

die Pflanzenständer sehen wirklich fabelhaft aus.
Ein ganz tolles DIY-Projekt, nur leider fehlt mir der Platz in meiner Mini-Wohnung.
Ich finde es auch immer großartig, das du jedes DIY mit Schritt für Schritt Anleitung fotografierst.

Mir gefällt auch die Farbgebung mit dem grün (mint?) der Wand, das der Pflanzen und dem Kupfer und Holz total gut. Vielleicht lässt sich das bei mir ja irgendwie umsetzen :-)
by the way: magst du verraten welcher Farbton das an der Wand ist und von welcher Marke?
Vielen Dank und herzliche Grüße
Dana

    Antonia von Craftifair
    2 years ago · Reply

    Hallo Dana,

    danke für die lieben Worte :)
    Die Farbe ist von Rafa, einem Farbenhandel in Köln.
    Wie genau der Farbton heisst, weiss ich leider nicht.

    Viele liebe Grüße,
    Antonia

Andrea
2 years ago · Reply

Die Pflanzenständer sind richtig toll, ich muss mir unbedingt welche nachbauen :) mal sehen, was das wird :P Die Bilder sind übrigens sehr gelungen, es macht total Spass, auf deinem Blog zu stöbern :)

Liebste Grüsse

[…] werden zum Dekoobjekt und sind nicht bloß auf der Fensterbank zu finden. Sie stehen in Pflanzenständern, schlängeln sich von Regalen herunter oder hängen in Makramee Gebilden von der Decke. Warum sie […]

Olga
3 months ago · Reply

Hallo :) Sieht super aus!
wie lang waren denn deine Mittelstücke?

Liebe Grüße,
Olga

Leave a Reply to Anni Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wenn Du kein Bot bist, löse diese kleine Aufgabe: *