DIY, Wohnen, Einrichten und Design aus Köln



10 Dinge, die ich nur aus Liebe zu meinen Katzen tue

Category : Living · (6) Comments December 19, 2016

[Werbung] 

„Zeit, die man mit Katzen verbringt ist niemals eine Verschwendung“, sagte einst Sigmund Freud. Das kann ich und auch mein Mann zu 100% unterschreiben. Seit fast sechs Jahren leben unsere beiden Geschwisterkater Pinkie und Flocke bei uns und jede Minute, die wir mit ihnen verbringen genießen wir unheimlich. Das Wohnen mit Katzen kann aber neben all den schönen und kuscheligen Momenten auch schon mal zur Herausforderung werden. Einige Dinge, die für uns schon alltäglich sind, würde man ohne Katzen wahrscheinlich nie tun.

 

Um genau diese Dinge, die wir Katzenbesitzer nur aus Liebe zu unseren Katzen tun zu erfahren und zu sammeln, hat GOURMET die Kampagne Because Of Love ins Leben gerufen. Nach einigen Jahren Wohnen mit zwei Katzen sind mir da auf Anhieb so einige Dinge eingefallen, die ich wirklich nur für meine Katzen tue. 10 Dinge habe ich für euch aufgeschrieben.

 

 

10 Dinge die ich nur für meine Katzen tue

 

 

logo

 

 

 

 

1 – Die besten Plätze für die Katze freimachen

Jeder Katzenbesitzer kennt es, die Katze sucht sich immer den besten Platz aus und wir Menschen müssen nehmen was übrigbleibt. Bei uns ist auf der Couch gerade jetzt im Winter der Platz an der Heizung besonders beliebt. Wenn Katze es sich dort aber schon bequem gemacht hat, haben wir keine Chance mehr. Ein Glück ist die Couch aber groß genug für uns alle vier.

 

 

10 Dinge die ich nur für meine Katzen tue

 

 

 

2 – Immer ein Glas Wasser extra auffüllen

Unsere Katzen sind absolute Waterholics. Wasser wird wirklich jedem Stück Fleisch vorgezogen. Gehe ich in die Küche um mir am Hahn ein Glas Wasser zu zapfen, kommt Pinkie mit großen Augen um die Ecke gerannt und bettelt förmlich nach Wasser. Es ist ja nicht so, dass in der ganzen Wohnung mehrere Wassernäpfe mit frischem Wasser bereitstehen. Pinkie bekommt natürlich trotzdem ein Glas Wasser nur für sich alleine. Sonst würde er sich in einem unbeobachteten Moment nämlich an meinem zu schaffen machen.

 

 

 

10 Dinge die ich nur für meine Katzen tue

 

 

 

3 – In den unbequemsten Posen schlafen

Als Katzenbesitzer kann es schon häufiger vorkommen, dass man morgens total verspannt oder mit Nackenschmerzen aufwacht. Das liegt dann nicht etwa an der falschen Matratze, sondern mehr an der Katze. Kommt sie mit ins Bett, bevorzugt sie natürlich das weiche Kopfkissen auf dem man selbst so gerne liegt. Damit die Katze bloß nicht wieder weggeht, schläft man lieber in komischen Posen. Ich liebe es einfach, wenn nachts die warmen und weichen Katzen bei uns liegen.

 

 

10 Dinge die ich nur für meine Katzen tue

 

 

 

4 – Kilometerweit fahren für das eine Katzenfutter

Katzen sind bekannt dafür, dass sie verdammt wählerisch sind. Besonders, wenn es um ihr Essen geht. Komme bloß nicht auf die Idee ein anderes Katzenfutter als sonst zu kaufen, nur weil du heute keine Muße hast, den weiten Weg zum Tierhandel auf dich zu nehmen. Das Futter aus dem Drogeriemarkt um die Ecke ist für die Katzen anscheinend nicht zu ertragen. Probiert man des trotzdem mal wieder, plagt einen das schlechte Gewissen weil man Angst hat, die Katze könnte verhungern. Also ab in den Tierhandel, DAS eine Futter kaufen.

 

 

5 – Baden geht nur ohne Badezusätze

Wie oben schon geschrieben, sind unsere Katzen total verrückt nach Wasser. Nicht nur aus dem Wasserglas, auch aus der Badewanne wird liebend gerne Wasser geschleckert. Auch wenn ich es liebe, mit richtig viel Schaum in der Badewanne zu entspannen, verzichte ich den Katzen zuliebe meist darauf. Schaumwasser ist bestimmt nicht sehr Magenfreundlich. Insgeheim freu ich mich nämlich viel zu sehr darüber, wenn meine Miezen mir beim Baden Gesellschaft leisten.

 

 

katzenbild-01

 

 

6 – Morgens sind zuerst die Katzen dran

„But first coffee“ – so lautet eigentlich mein Motto. Nicht so wenn man Katzen hat, denn die wollen morgens keine Minute länger auf ihr Katzenfrühstück warten. Meinen Kaffeedurst muss ich dann erstmal hintenanstellen. Aber das mach ich ja gerne, denn immerhin wecken sich uns morgens nicht auf, sondern warten brav bis wir von alleine aufstehen. Das weiß ich natürlich zu schätzen.

 

 

7 – Kissen an den unmöglichsten Orten bereit legen

Neugierig wie die Katzen sind, wollen sie natürlich bei allen Dingen, die man so macht mit dabei sein. Sei es im Badezimmer, beim Basteln, beim Kochen oder beim Werkeln auf dem Balkon. Damit die Katzen es beim Beobachten auch ganz besonders bequem haben, bekommen sie überall ein Kissen bereitgelegt. Aber Vorsicht: will man das Kissen auch mal für sich benutzen, unbedingt vorher von den Haaren befreien.

 

 

10 Dinge die ich nur für meine Katzen tue

 

 

8 – Auf Deko verzichten

Leben Katzen mit im Haushalt, muss man wohl oder übel auf einige Dekogegenstände verzichten. Am liebsten sitzen unsere Kater auf der Fensterbank um einen guten Überblick zu haben. Viel zu gerne würde ich noch einige Pflanzen oder Kerzenständer auf die Fensterbänke stellen. Jedoch bring ich es nicht übers Herz, den Katzen ihre Lieblingsplätze zu verwehren. Also hänge ich die Pflanzen lieber auf und lasse auf den Fensterbänken genug Platz für die Miezen frei.

 

 

9 – Die Wände mit unschönen Kratzmatten zupflastern

Will man seine schönen Möbel schonen, muss man den geliebten Katzen Alternativen zum Krallen wetzen anbieten. Gerade reine Wohnungskatzen brauchen davon einige. Da wir keinen typischen Kratzbaum besitzen – die sind einfach zu hässlich – haben wir einige Kratzmatten an der Wand angebracht. Einen Designpreis können diese Teile nun wirklich auch nicht gewinnen. Aber da Katzen am liebsten in Gesellschaft ihre Krallen wetzen, müssen wir wohl oder übel den Anblick der Matten ertragen. Was tut man nicht alles für seine geliebten Miezen.

 

 

10 Dinge die ich nur für meine Katzen tue

 

 

10 – Die Fusselrollen im Drogeriemarkt leer kaufen

Wir haben zwei Britisch-Kurzhaar Kater und die sind für ihr sehr buschiges und dichtes Fell bekannt. Je mehr Fell so eine Katze hat, desto mehr verliert sie natürlich auch. Kommt es vor und alle Fusselrollen sind aufgebraucht, bricht absoluter Notstand aus, weil wir beide auch noch bevorzugt schwarze Klamotten tragen. Um auf keinen Fall ohne Fusselrollen dazustehen, kaufe ich immer einen sehr großen Vorrat und ernte dafür auch schon mal komische Blicke.

 

 

 

 

Trotz aller vermeintlicher Kompromisse, die man mit Katzen eingeht, gibt es für uns nichts Schöneres als das Zusammenleben mit unseren beiden Katern. Sie bereiten einem so unheimlich viel Freude und geben alles in Form von Liebe zurück. Es ist immer jemand da, wenn man abends nach einem langen Tag nach Hause kommt. Wenn es einem schlecht geht, merkt Katze es sofort und weicht einem den ganzen Tag nicht von der Seite. Wenn sie einfach nur daliegen, sind sie so süß, dass man am liebsten reinbeißen würde. Alles mit Katzen ist einfach so schön, da schaut man auch darüber hinweg, dass andauernd kleine Katzenstreukrümel im Bad rumliegen. #becauseoflove

 

 

Und jetzt erzählt, was tut ihr nur euren Katzen zuliebe? Gibt es Dinge, die euch am Zusammenleben mit Katzen nerven oder seht ihr auch über alles hinweg?

 

 

 

10 Dinge die ich nur für meine Katzen tue

 

 

 

sponsored by GOURMET



(6) comments

Birgit M.
11 months ago · Reply

Ich finde mich in fast allen Punkten wieder, nur auf das Schaumbad verzichte ich noch nicht, auch wenn meine Mieze am Badewannenrand sitzt. Aber sie merkt es, dass sie das Wasser nicht trinken kann. Meine Katze ist mein 3.Kind, ich würde für sie auch alles tun. Familie eben. LG Birgit

Birgit M.
11 months ago · Reply

Ich finde mich in fast allen Punkten wieder. Die Katze ist vollwertiges Familienmitglied und wird auch so behandelt. Liebe Grüsse Birgit

Steffi
11 months ago · Reply

Toller Artikel :D Bei uns ists genauso, wir haben auch zwei KatzenmitbewohnerInnen.
Liebe Grüße
Steffi

Frau_Seekuh
11 months ago · Reply

Ohja, das kenn ich alles nur zu gut :D Auch wenn meine Katzen Wasser eher als Spielzeug, in das mal kräftig rein gehauen und damit rumgespritz werden darf, ansehen. Auf meiner Liste würde noch stehen : Mich von meinem Dschungel verabschieden. Seit dem meine beiden Katzen eingezogen sind, musste der Großteil meiner grünen Pracht ausziehen. Die beiden sind viel zu neugierig, alles muss ordentlich angeknabbert werden und die meisten Blumen haben den “ungift-Check” leider nicht überstanden. Aber ich würde meine beiden Lieblingsmitbewohner für keine Pflanze der Welt mehr eintauschen und langsam wächst der Dschungel mit katzenfreundlichem Grünzeug wieder an. :)

Liebe Grüße an dich und deine beiden Tiger :)

Joana

Rita
9 months ago · Reply

Der Artikel ist wirklich so wie im Leben zwischen Mensch und meinen Mitbewohnern.
Meine beiden Jungs und mein “Mädchen” leben bei mir und ich erlebe jedes mal und Jahr neues und lerne auch jetzt im 9 Kater Jahr immer noch etwas dazu.
Zur Zeit sind es Milben. Die hatten die noch nie.
Was mich aber noch mehr interessiert welche Pflanzen “Katzen geeignet” sind.
Gras ziehe ich ja schon selber.
Meine Lieblinge will ich aber auch nicht missen!

amanda
8 months ago · Reply

Hi! Ich bin eben durch zufall auf diesen eintrag gestoßen und bei der ‘wasser-thematik’ musste ich sofort an nierenschwäche denken. Dass sie so viel trinken und es sogar dem fressen vorziehen ist ein sehr eindeutiges zeichen, dass da etwas evlt. nicht stimmen könnte. nur als kleiner tipp / hinweis… lass das am besten bei einem tierarzt abchecken (falls nötig). liebe grüße, amanda

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wenn Du kein Bot bist, löse diese kleine Aufgabe: *